AKTUELLES

Hier berichten wir über die aktuellen Entwicklungen am Florinsmarkt.

 

Januar 2021

Inzwischen stehen neue mögliche Varianten für eine nachhaltige Nutzung des Ensembles fest. Die vorhandene Flexibilität der Gebäude erlaubt eine unkomplizierte Umsetzung. Damit werden die Gespräche mit Interessenten konkreter.

Juni 2020

Ergänzend zu dem bekannten Konzept werden wirtschaftlich Alternativen für eine weiterhin öffentliche Nutzung des historischen Ensembles entwickelt. Damit wird das Projekt auch für internationale Investoren zu einem möglichen Investment. Erste Gespräche zeigen, dass sogar verschiedene Varianten möglich sind.

Januar 2020

Martin Görlitz verstärkt sein Team. Mit Uwe Bremeyer startete ein erfahrener Projektleiter, der jetzt den „Florinsmarkt“ managt und als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Oktober 2019

Rund 140 interessierte Koblenzer Bürger sowie Vertreter aus Politik und von Hochschulen besuchten am 22. Oktober die Informationsveranstaltung im Gewölbesaal des alten Kaufhauses. Zur Einleitung gab es Präsentationen gelungener, in Einzelheiten vergleichbarer Projekte aus Deutschland und der Schweiz. Dann vermittelte Martin Görlitz einen Überblick zum aktuellen Stand und zeigte anschließend unterschiedliche Wege auf, wie das Projekt jetzt weitergehen kann.
Dabei machte er deutlich, dass es allein mit den persönlichen Mitteln des Initiators und Stifters nicht möglich sein wird, das große Ziel des Kultur– und Veranstaltungsraumes für alle Bürger fertigzustellen. Im Anschluss und auf Basis dessen diskutierten Oberbürgermeister David Langner, Martin Görlitz und Fachleute der unterschiedlichen Interessengruppen über mögliche Varianten der Fertigstellung. Gut die Hälfte der Anwesenden nahm anschließend die Gelegenheit wahr, Wünsche und Vorschläge teils sehr detailliert aufzuschreiben. Die Ergebnisse finden sich als zusammengefasstes Dokument hier zum Lesen.

Das Ergebnis ist eindeutig: Die Koblenzer, zumindest die Teilnehmer dieser Bürgerversammlung, wünschen sich einen Ort der Kultur und der Begegnung in der Altstadt. Nicht als Konkurrenz zu Konzertsälen oder dem Theater, sondern ein Ort der gesellschaftlichen Teilhabe, des Mitmachens bei der Gestaltung unserer Zukunft. So lauten gleich mehrere Antworten: Koblenz sollte sich diese einmalige Chance dessen, was schon entstanden ist und weiter entstehen kann, nicht entgehen lassen.

Martin Görlitz hat das Mandat angenommen. Zusammen mit Investoren sowie Freunden und Sponsoren geht es jetzt in die finale Phase, damit der Florinsmarkt wieder zu einem zentralen und viel besuchten Ort der Stadt Koblenz wird.