Der Florinsmarkt im Herzen von Koblenz

 

Dornröschen hat bekanntlich einhundert Jahre geschlafen. Ganz so war es in der Vergangenheit am Florinsmarkt zwar nicht, aber ruhig war es schon. Im Mittelalter als Korn- und Fruchtmarkt bereits das Zentrum des Lebens in der Stadt, war das „ALTE KAUF- UND DANZHAUS ein zentrales Gebäude auf dem Platz, bekannt durch den Augenroller, ein Wahrzeichen der Stadt. Der Florinsmarkt ist aufgeladen mit Stadtgeschichte, jedes Teil und jede Mauer kann eine eigene Geschichte erzählen.

2013 wird das historische Gebäudeensemble unter Federführung der Martin-Görlitz-Stiftung von einer Trägergesellschaft erworben. Es folgt die aufwendige Sanierung in bestmöglicher Abstimmung mit dem Denkmalschutz. Trotz Verzögerungen durch Ausgrabungen wird der Rohbau ohne Unterstützung durch öffentliche Mittel fertiggestellt. In 2020 beginnt der finale Abschnitt in diesem anspruchsvollen Projekt. Der zukünftige Innenausbau richtet sich nach der endgültigen Verwendung dieses historischen Gebäudeensembles und den damit beteiligten Nutzern. Ein spannendes Objekt auch für interessierte Investoren.

Einen ersten Eindruck geben Ihnen unsere Video-Visualisierungen.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Florinsmarkt Video
Vom Gewölbesaal zum Weinkeller

Florinsmarkt Video
Kunstausstellung und Klangperformance

Florinsmarkt Video
Gestaltung des Glas-Treppenturms

Florinsmarkt Video
Campus Florinsmarkt

Florinsmarkt Video
das Restaurant im Bürresheimer Hof

 

 

 

 

Teil des UNESO-Welterbes Oberes Mittelrheintal

Inmitten der historischen Altstadt von Koblenz

Direkt an der Mosel

Unmittelbare Nähe zum deutschen Eck

qm

Räume

Gesamtinvestitionsvolumen

bereits finanziert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner